überschüssiges Bauchfett – 3 einfache Strategien, wie Sie überschüssiges Bauchfett verlieren

Hier lesen Sie, wie Sie Ihren dicken Bauch schnell und leicht loswerden!

Sie haben einen dicken Bauch und er wird nicht dünner, Sie wollen überschüssiges Bauchfett loswerden?

Alles Training hilft nichts, auch weniger Essen bringt keinen Erfolg?

Als erstes sollten Sie alle Sit Ups vergessen und auch alle Übungen die angeblich überschüssiges Bauchfett schwinden lassen und für einen dünnen Bauch sorgen, an dem die 6-Packs deutlich hervortreten, bzw. der in jedem Bikini nur noch sexy aussieht.

Sie leiden unter einem unansehnlichen, ungesund aussehenden Bauch und suchen verzweifelt nach einer wirklich funktionierenden Lösung?

Es gibt Wege einen flachen Bauch zu bekommen, ohne zu hungern oder sich unters Messer zu legen überschüssiges Bauchfett los zu werden, lesen Sie diesen Artikel. Danach werden Sie sehen, wie leicht es ist, in nur wenigen Wochen einen attraktiven Bauch zu bekommen.

Denn Sie sind hier und jetzt zur richtigen Zeit am richtigen Ort, um die Hilfe zu bekommen, die Sie brauchen und die Sie verdienen!

Mein Name ist Elke und ich freue mich Sie heute hier auf diesem Blog zu treffen. Ich werde Ihnen heute einiges aus meiner Erfahrung zum Abnehmen am Bauch erzählen.

Das gilt übrigens für Männer und Frauen gleichermaßen. Mehr als die Hälfte der Männer in unserem Land haben überschüssiges Bauchfett. Im Gegensatz zu den Frauen ignorieren sie dies allerdings auch weiterhin sehr konsequent.

Bevor ich Ihnen heute bisher unbekannte und bahnbrechende Tipps für einen flachen Bauch gebe, und eine super einfache, erst kürzlich von einer offiziellen europäischen Behörde bestätigte Strategie enthülle, die Ihren Bauch mit Sicherheit flach macht, sollten Sie sich Ihren Bauch erst einmal ansehen.

Legen Sie Ihre Hände auf den Bauch und fühlen Sie. Seien Sie ehrlich, fühlen Sie überschüssiges Bauchfett?

Spüren Sie Muskeln oder nur eine undurchdringliche Fettschicht, die Ihnen fast die Sicht auf Ihre Füße versperrt? Dehnen sich die Fettpolster an Ihrem Bauch bis an die Hüften und weiter aus? Wenn dies der Fall ist, wird es Zeit, etwas dagegen zu tun!

Nur wenn Sie sich Ihren Bauch einmal ehrlich anschauen, werden Sie selber wissen, ob Ihr Bauch zu dick ist oder nicht. Vielleicht gehören Sie auch zu den Menschen, die ein erhebliches Übergewicht am Bauch und an den Hüften mit sich rumtragen?

Wenn wir an unser überschüssiges Bauchfett denken oder sehen es vor uns, geht es uns gar nicht gut. Es verunsichert uns, es bewirkt unangenehme Gefühle und zeigt uns deutlich, dass unsere Attraktivität und unsere Gesundheit im Eimer ist!

Vielleicht sind dies bei Ihnen ähnlich unangenehme Gefühle wie Sie sie haben, wenn Sie sich ein Bild von sich anschauen oder sich im Spiegel betrachten.

Mittlerweile wissen wir, dass uns überschüssiges Bauchfett nicht nur optimal demoralisieren kann, sondern meist auch schwere Gesundheitsschäden zur Folge hat. Wissenschaftlich ist nachgewiesen, dass überschüssiges Bauchfett die gefährlichste Art von Fettgewebe ist.

überschüssiges Bauchfett kann sehr viele dauerhafte und gefährliche Krankheiten nach sich ziehen. Herzinfarkt, Kreislauferkrankungen und Probleme mit Gelenken und dem Rücken sind nur einige belastende Erkrankungen.

Die gute Nachricht ist, man kann etwas dagegen tun.

Ich kann Ihnen Ihre Fettpolster am Bauch nicht weg reden aber ich bin sicher, wenn Sie meine Tipps befolgen, werden Sie schon nach kurzer Zeit schwindendes Bauchfett bei sich bemerken.

Es gibt drei Hauptgründe, warum sich Bauchfett meistens unbemerkt ansammelt und drei einfache Strategien damit Sie etwas gegen überschüssiges Bauchfett tun können.

Es gibt viele Lebensmittel die dafür sorgen, dass Sie Bauchfett abbauen, ich werde Ihnen hier und heute einige dieser Lebensmittel vorstellen.

Sie können täglich unzählige Sit Ups machen und werden dabei nicht 1 g Fett am Bauch verlieren.

Hier hilft nur eine sinnvolle und gezielt gelenkte Ernährung. Diese Ernährungstipps sind von der europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit bestätigt worden, sie helfen Ihnen Ihr Bauchfett abzubauen, anwenden müssen Sie sie aber schon selber!

Ich kann für den Erfolg dieser Strategien und Lebensmittel natürlich nicht garantieren, kann Ihnen aber sagen dass alle diese Tipps und Tricks wissenschaftlich bestätigt sind.

Sie können sicher sein, dass auch ich als ehemalige Dicke diese Lebensmittel ausprobiert habe und schon nach kurzer Zeit erfolgreich war.

Ich weiß genau wie es sich anfühlt, wenn man einen zu dicken Bauch hat und wie schwierig es ist dieses überschüssige Bauchfett wieder loszuwerden.

Daher ist es mir eine Herzensangelegenheit Ihnen zu helfen, Ihr Bauchfett loszuwerden und wieder einen ansehnlichen und attraktiven Bauch zu bekommen.

Glauben Sie mir, wenn Sie sich an meine Empfehlungen halten, ist es leichter als Sie jetzt vielleicht noch glauben.

Allerdings muss Ihnen auch eines klar sein – das geht nicht von heute auf Morgen. Was Sie sich monate- oder sogar jahrelang angefressen haben, kann nicht in wenigen Tagen verschwinden.

Haben Sie also Geduld und Sie werden sich wundern wie Ihr Bauchfett wegschmilzt.

Ein dicker Bauch ist ein Killer für das Selbstbewusstsein und sorgt dafür, dass Ihre Frustration täglich steigt und Ihr Selbstbewusstsein täglich sinkt. Viele sagen jetzt, bei mir ist das alles anders – ich weiß.

Es ist „bei mir“ immer alles anders! Wie lange wollen Sie denn noch an diesen Unsinn glauben?

Doch das alles muss nicht so sein, beginnen Sie jetzt für Ihren flachen Bauch zu sorgen.

Ich helfe ihnen, einen Körper und einen Bauch zu bekommen, auf den Sie stolz sein werden. Das Ganze ist kein großes Geheimnis.

Es sind einfache Strategien und Tipps die Sie beherzigen müssen und schon nach kurzer Zeit werden Sie sehen, dass Ihr Bauchfett schmilzt wie Eis in der Sonne!

Nur müssen Sie damit beginnen – jetzt!

Wenn Sie Ihr überschüssiges Bauchfett loswerden wollen, müssen Sie als erstes drei Probleme umgehen, drei Fehler vermeiden, die für Ihr überschüssiges Bauchfett verantwortlich sind:

 

  1. Fehler

Fangen Sie nicht an weniger zu essen oder schlimmer noch, auf Ballaststoffe in Ihrer Ernährung zu verzichten. Die Folge solcher Maßnahmen ist fast immer Heißhunger, der zu unkontrollierten Fressattacken führt.

Es ist weiter wichtig, Ihrem Körper täglich ausreichend Ballaststoffe zuzuführen, um das Bauchfett abzubauen. Wichtig dabei ist es, Ballaststoffe zu essen die wenig Kohlenhydrate enthalten. Damit verhindern Sie, dass der Insulinspiegel Ihres Körpers ansteigt.

Achtung! Bei allen Maßnahmen zum Fettabbau in Ihrem Körper ist es wesentlich, das Ansteigen Ihres Insulinspiegels zu verhindern!

Steigt der Insulinwert im Blut, wird mehr Insulin vom Körper produziert, um dem entgegenzuwirken – ein Teufelskreis besonders deshalb, weil ein hoher Insulinspiegel den Fettabbau im Körper stoppt!!

5 Lebensmittel die entscheidend zum Abbau von überschüssigem Bauchfett beitragen. Sie sollten diese Lebensmittel täglich in Ihre Ernährung einbauen.

  1. Eier (gekocht, gebraten oder als Omelett)
  2. Nüsse (Mandeln Erdnüsse Cashewkerne)
  3. Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen, Linsen, usw. – haben viele Proteine, besser nicht aus der Dose wegen der Konservierungsstoffe)
  4. Gemüse (Brokkoli, Oliven, Spinat, Salat, Gurken, usw.),
  5. Quinoa (getreideähnliche Zusammensetzung der Samen, können roh gegessen werden wie Sonnenblumenkerne, die Blätter können als Gemüse oder Salat zubereitet werden)

Später bekommen Sie noch viele Fatburner an die Hand, die Sie beim Abbau Ihres Bauchfetts zusätzlich unterstützen.

 

  1. Fehler

Ein weiter wesentlicher Grund für zu viel Fettablagerung und hier zuallererst am Bauch beim Mann, bei der Frau beginnt es am Po und an der Hüfte und geht dann weiter zum Bauch, ist Stress.

Wenn Sie zu viel Stress haben und dabei versuchen Ihr Gewicht zu reduzieren, werden Sie bei den meisten Versuchen scheitern. Daher sorgen Sie erst einmal dafür, dass Sie Ihren Stress abbauen, in die Ruhe kommen und viel schlafen.

Um Stress abzubauen es wichtig, pro Nacht wenigstens 8 – 9 Stunden zu schlafen.

Wenn Sie zu viel Stress haben, scheidet Ihr Körper in großen Mengen ein Hormon mit dem Namen Cortisol aus.

Cortisol fördert maßgeblich die Ansammlung von überschüssigem Bauchfett. Viel Schlaf senkt Ihren Cortisol Spiegel. Auch meditieren hilft übrigens, Ihren Cortisol Spiegel wesentlich zu senken.

 

  1. Fehler

Ein weiterer und unverzeihlicher Fehler sind so genannte Low-Cost-Diäten.

Diese Diäten werden in Unmengen und endlosen Formen in einschlägigen Zeitschriften und im Internet angeboten und erwecken den Anschein, in wenigen Tagen sei es möglich, viele kg abzunehmen.

Dies ist natürlich Unsinn und viele von Ihnen wissen das auch.

Und dennoch werden sie weiter gekauft um überschüssiges Bauchfett loszuwerden.

Was haben uns alle diese Diäten in der Vergangenheit gebracht? Wir sind dicker und kränker als jemals zuvor. Mit unseren Lebensmitteln essen wir mehr Fett und vor allem mehr Zucker als je zuvor.

Und dies fängt heute schon sehr früh an, unsere dicken Kinder werden immer jünger. Diese Form der Diäten führt zu einer stärkeren Insulinbildung im Körper, dadurch wird die Fettverbrennung gestoppt, und immer mehr Fett als Fettgewebe abgelagert.

Die Insulinsensivität verändert sich mit der Zeit und die Folge ist eine starke Fettablagerung am Bauch.

Im Traumgewicht Programm „gesund abnehmen ohne diät“ beschreibe ich sehr detailliert die Insulinsensivität und die Insulinresistenz, welche Auswirkungen diese auf unseren Körper haben und wie wir diese zum Fettabbau nutzen können.

Zuerst einmal ist es wichtig zu wissen – es gibt keine Wunderwaffe gegen überschüssiges Bauchfett!

Fette sind nichts Negatives oder Schlechtes für unsere Ernährung, Fette sind wichtig, um den Stoffwechsel anzuregen und dafür zu sorgen, dass wir unsere Lebensmittel besser verwerten können.

Folgende Fette sollten Sie regelmäßig essen, sie sind gut für Ihren Stoffwechsel und machen nicht dick.

  • Eier
  • Nüsse, Pistazien, Mandeln oder Cashewkerne
  • Avocados (super Fatburner)
  • Fisch wie Lachs oder Forelle (sehr viel Omega 3 Fettsäuren)
  • Kokosnussöl

Diese Fette bilden eine sehr gute Kombination für den Abbau Ihres überschüssigen Bauchfetts, daher sollten Sie diese in Ihren Ernährungsplan mit einbauen.

Wenn Sie diese Lebensmittel regelmäßig essen, werden Sie sehen, wie ihr Bauchfett immer weniger wird.

Ballaststoffe und Lebensmittel, die einer Insulinresistenz vorbeugen, sind der Schlüssel zu einer schlanken Figur und einem flachen Bauch.

Ballaststoffe vergrößern das Volumen der Nahrung und werden in den meisten Fällen so ausgeschieden, dass sie im Körper weitgehend unverdaut bleiben. Ballaststoffe besitzen eine hohe Energiedichte, Sie sind also schneller satt.

Sie sollten nur darauf achten, dass diese Lebensmittel nicht zu viele Kohlenhydrate enthalten.

So sättigen Ballaststoffe nachweislich, liefern nicht zu viele Kalorien und sorgen sehr schnell für einen flachen Bauch.

Wenn Sie bereit sind, diese Tipps bei Ihrer Ernährung zu beherzigen, werden Sie in wenigen Wochen Ihr überschüssiges Bauchfett los sein.

Wenn Sie aber mehr wollen, wenn Sie Ihr Traumgewicht jetzt sofort erreichen wollen, zögern Sie nicht lange, schauen Sie sich das Angebot zum Traumgewicht Programm “gesund abnehmen ohne diät” an.

          

Wenn Sie wissen wollen, wie Glukomannan oder die Kojakwurzel Ihre Gewichtsreduktion beschleunigen und die Pfunde purzeln lassen.

Oder wie Nin-Hong-Tee Sie bei Ihrer Gewichtsreduktion unterstützt, melden Sie sich an und lesen Sie kostenlos die weiteren Infos in den nächsten Wochen.

Informieren Sie sich kostenlos und ohne Kaufverpflichtung über das Programm “gesund abnehmen los”.

Lassen Sie Ihr überschüssiges Bauchfett schmelzen wie Eis in der Sonne und sorgen Sie für Ihre attraktive Figur.

 

Mein Name ist Elke und ich habe mich gefreut Ihnen meine Erfahrungen über überschüssiges Bauchfett mitteilen zu dürfen.

 

5.00 avg. rating (92% score) - 1 vote